dima
  • TALSTATION SCHAFBERGBAHN

    WETTBEWERB TALSTATION SCHAFBERGBAHN  1-STUFIGER EU-WEITER WETTBEWERB 2019 INFO Die malerische Lage der Talstation als Transitzone zwischen See und Berg stellt den Ausgangspunkt des Entwurfs dar. Das Gebäude soll den Besuchern neue Perspektiven und einen möglichst umfassenden Gesamteindruck ermöglichen. Das Erlebnis der Bahnfahrt wird durch unterschiedliche Ebenen ergänzt und zu einem Gesamterlebnis verdichtet. Die Station soll kein reines Bahnhofsgebäude sein, vielmehr wird hier ein verbindender Ort entstehen. Das Highlight der Station stellt die als Erlebnisbereich gestaltete Dachfläche dar. Durch diesen kleinen „Gipfel“ im Tal wird ein neuer Bezug zur Umgebung hergestellt. Die Dachform der Talstation nimmt die einprägsame Form der Schafbergspitze abstrahiert wieder auf und beschreibt eine Gegenbewegung. TEAM Georg Pamperl, Paul mayr MIT STATIK Büro Brand